Impressum

Start

Angebot

Über mich

Weiterbildung / Kurse

Kontakt / Anfahrt

Wie soll es nur weitergehen?

das Unfassbare begreifen

das Geschehene ertragen

Trauerschmerz und Verlust wahrnehmen und zulassen

 

 

Das Leben ist ein Geschenk, in dem aber auch Tod und Trauer ihren Platz haben.

Durch den Tod eines geliebten Menschen kommen wir häufig in die schwierigste Phase unseres Lebens.
– Ein plötzlicher Stillstand – Viele Gedanken und Gefühle bahnen sich zeitgleich ihren Weg und müssen verarbeitet werden. Die Bewältigung des Alltags wird zur Herausforderung.

 

Als qualifizierte Trauerbegleiterin helfe ich Erwachsenen und Kindern, den erlebten Verlust annehmen zu können, um nach der Trauerarbeit mit Hoffnung und Zuversicht dem Leben wieder zu begegnen.

Trauerbegleitung für Erwachsene Lange saßen sie da und hatten es schwer, doch sie hatten es gemeinsam schwer und das war ein Trost Astrid Lindgren

Trauer ist kein Zeichen von Schwäche, sondern ein Schutz und gehört zum Heilungsprozess. Erst nach Bewältigung des Erlebten werden neue Lebensräume sichtbar, die wieder Hoffnung und Zuversicht geben.

 

Als vertrauensvolles Gegenüber biete ich Zeit und Raum für Ihren ganz persönlichen Trauerweg.

 

Meine Begleitung beinhaltet

  • ein kostenfreies Erstgespräch (auch kurzfristig)
  • weitere 60 Minuten Gespräche (je 25 Euro)
  • Hausbesuche

 

Leider werden die Kosten weder von den Krankenkassen noch von anderen Trägern übernommen.

Ermäßigungen sind unter bestimmten Umständen aber möglich.

Trauerbegleitung für Kinder

Kinder werden häufig als aktiv Trauernde übersehen, denn sie trauern anders. Sie benötigen offene und ehrliche Antworten auf ihre Fragen.

In geschützter und einfühlsamer Atmosphäre finden sie Mut, ihre Gefühle auszudrücken und sich der Trauer zu öffnen.

Hierfür nutze ich

  • kreative, spielerische Angebote
  • Bilderbücher und Rollenspiele
  • Clownerie und Musik

Die Kinder machen sich auf den Weg, ihren persönlichen Schatz aus den wertvollen Erlebnissen und Erinnerungen mit dem verstorbenen Menschen zu finden. Die Verbundenheit wird bewahrt.

 

Sie gewähren mir den Blick durch das Fenster Ihrer Trauer

Elke Keller, geb. 1962, verheiratet, Mutter von erwachsenen Zwillingssöhnen.

 

Meine Wertschätzung und der Schutz dem Leben gegenüber haben mich schon früh in besonderer Weise an die Seite von Kindern und Erwachsenen gestellt. Auch durch meine persönlich durchlebten Wege der Trauer ist mir meine Begleitung ein Herzensanliegen geworden.

 

Nach beruflicher Tätigkeit als Arzthelferin Zertifizierung als Tagesmutter (VAMV e.V. Essen).

2010 – 2014

Im ehrenamtlichen Team Mitbegründerin der christlichen Trauergruppe für Kinder in Steele.

 

2012 – 2013

Zertifikat der großen Basisqualifikation als Trauerbegleiterin an der Universität Duisburg-Essen

bei Prof. Dr. Arnold Langenmayr.

 

Mitglied im Bundesverband Trauerbegleitung e. V.

Postfach 2501

37015 Göttingen

www.bv-trauerbegleitung.de

Weiterbildung / Kurse

Ich nehme an regelmäßigen Fortbildungen des Bundesverbandes und anderer Netzwerke teil.

Seit Mai 2015 leite ich als Trauerbegleiterin Kurse im Fachbereich Eltern/Kind der Katholischen Familienbildungsstätte in Essen.

 

Der nächste Kurs:

Thema: Wir finden den Regenbogen.

(Verlustängste und Trauerbewältigung im Alltagsgeschehen von Kindern)

 

Termine:

16. Nov. 2017 von 19:30 – 21:45 Uhr

Kursgebühr: 8,50 Euro

(Der Kurs findet bei genügend hoher Teilnehmerzahl statt.)

 

Veranstaltungsort:

Katholische Familienbildungsstätte Essen KEFB

Bernestraße 5

45127 Essen

 

Ferner können Kindertagesstätten eine Anfrage an die KEFB richten, sofern Interesse an einem Vortrag zum Thema besteht.

Kontakt

Elke Keller

EFG Essen-West

Bentheimer Straße 17

45145 Essen

TERMINE BITTE UNTER

0201-7291955 oder

mobil 0162-7289044

keller.aue@web.de

Anfahrt mit öffentlichen Verkehrsmitteln:

 

Vom Hbf. Essen mit der U18 Richtung Hbf. Mülheim a.d.Ruhr,
Haltestelle Breslauer Str.